Download PDF by Rasco Hartig-Perschke: Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilität

By Rasco Hartig-Perschke

ISBN-10: 3531166921

ISBN-13: 9783531166926

ISBN-10: 353191653X

ISBN-13: 9783531916538

Der Begriff der "sozialen Emergenz" zählt zu den schillerndsten und schwierigsten Begriffen der soziologischen Theorie. Die neuere Emergenzdebatte zum Ausgangspunkt nehmend, versucht diese Arbeit zu klären, used to be in method- und kommunikationstheoretischer Perspektive unter sozialer Emergenz verstanden werden kann. Im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen dabei die Emergenzbehauptung und das Kommunikationsmodell der soziologischen Systemtheorie, das "Nachtragsmanagement" der Kommunikation und die Modellierung kommunikativer Mechanismen.

Show description

Read or Download Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilität des Sozialen und zum Nachtragsmanagement der Kommunikation PDF

Similar german_11 books

Aktiv gegen den Rückenschmerz: Informationen und Ratschläge by Prof. Dr. med. Hans-Otto Dustmann, Iris Mackensen, Michael PDF

Aktiv gegen den Rückenschmerz ist keine herkömmliche Rückenschule: Dieser Ratgeber entstand im täglichen Miteinander von Patienten, Ärzten und Therapeuten und gibt Tipps, die sich im Alltag tatsächlich umsetzen lassen. Der rückenschmerzgeplagte sufferer und Leser kann sich aus dem bebilderten, sehr umfangreichen Übungsteil sein individuelles Trainingsprogramm mühelos zusammenstellen.

Rainer Thomasius's Familiendiagnostik bei Drogenabhängigkeit: Eine PDF

Mit diesem Buch liegt für den deutschsprachigen Raum die erste umfassende Darstellung zur Familienpsychologie drogenabhängiger Jugendlicher und Jungerwachsener vor. Im Überblick wird der aktuelle Forschungs- und Wissensstand zum Thema dargestellt. Besondere Berücksichtigung finden die unterschiedlichen Sichtweisen und Praxiserfahrungen verschiedener familien- und systemtherapeutischer Schulen.

Extra resources for Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilität des Sozialen und zum Nachtragsmanagement der Kommunikation

Sample text

Gleichzeitig wird aber davon ausgegangen, dass eine vollständige Ableitung emergenter Eigenschaften aus den Eigenschaften der Elemente oder deren Anordnung zueinander nicht möglich sei. Etwas anderes muss also noch mit im Spiel sein, etwas, das nicht von außen hinzukommt, sondern das im Verhalten der Elemente in Beziehung zueinander gründet. Tatsächlich gilt – und hierauf wurde auch schon in Kapitel (1) aufmerksam gemacht –, dass der Emergenzbegriff so angelegt ist, „(…) daß er sowohl den Vorgang, in dem und durch den etwas Neues hervortritt, als auch die neuartige Qualität des Hervorgetretenen bezeichnet“ (Ellrich und Funken 1998: 354).

Luhmann interessiert sich aus eben diesem Grunde für das aus den Selektionen mindestens zweier unterschiedlicher Akteure zusammengesetzte „Kompakt-“ oder „Gesamtereignis“ der Kommunikation, dessen Zustandekommen immer erst mit einem erneuten Kommunikationsanschluss „offenbar“ bzw. 12 Soziale Systeme existieren Luhmann zufolge nur im bzw. mit dem Anschluss von neuen Kommunikationsereignissen an vorausgehende Kommunikationsereignisse, und die Erscheinungsformen von Kommunikationsereignissen bzw. -anschlüssen werden durch soziale Strukturen in der Form von Erwartungen konditioniert.

Sie muss vor allem dem Umstand Rechnung tragen, dass individuelle Selektionen nur in ihrer sozialen Form – und dies heißt: 46 Emergenz – Zu Phänomen und Begriff in sinnhafter Verschränkung mit anderen Selektionen – Einfluss auf die Entstehung, Reproduktion und Transformation sozialer Ordnung haben können. Tatsächlich rekurrieren alle soziologisch gehaltvollen Theorien – wenn auch auf unterschiedliche Art und Weise und in unterschiedlichem Maße – auf die Effekte von Wechselwirkungen. Während einige Ansätze die für die emergenztheoretische Position charakteristische Annahme der Irreduzibilität äußerst ernst nehmen und zuvorderst nach den Erscheinungsbildern basaler Formen der Selektionsverschränkung fragen, tendieren andere Theorien hingegen wieder in die Richtung eines epistemologischen wie auch ontologischen Reduktionismus, der allerdings fraglich werden lässt, wie noch davon ausgegangen werden kann und soll, dass Sozialität eigenständige Eigenschaften besitzt.

Download PDF sample

Anschluss und Emergenz: Betrachtungen zur Irreduzibilität des Sozialen und zum Nachtragsmanagement der Kommunikation by Rasco Hartig-Perschke


by James
4.1

Rated 4.33 of 5 – based on 22 votes