Read e-book online Arzneistoffe: Lehrbuch der Pharmazeutischen Chemie PDF

By Professor Dr. rer. nat. Dr. med. Walter Schunack, Dr. rer. nat. Klaus Mayer, Professor Dr. rer. nat. Manfred Haake (auth.)

ISBN-10: 3528084057

ISBN-13: 9783528084059

ISBN-10: 3663142345

ISBN-13: 9783663142348

Show description

Read or Download Arzneistoffe: Lehrbuch der Pharmazeutischen Chemie PDF

Similar german_9 books

Download e-book for kindle: Konstruktion semantischer Data-Warehouse-Schemata by Michael Böhnlein (auth.)

Data-Warehouse-Systeme haben sich zu einem unverzichtbaren Bestandteil von Führungsinformationssystemen entwickelt. Während die technologischen Plattformen für Data-Warehouse-Systeme bereits ausgereift sind, besteht ein erhebliches Forschungsdefizit im Bereich der fachlichen Modellierung von Data-Warehouse-Schemata.

Download PDF by Doris Lewalter, Klaus-Peter Wild, Andreas Krapp (auth.),: Lehren und Lernen in der beruflichen Erstausbildung:

Der Band legt Forschungsergebnisse zur Gestaltung einer qualifizierten kaufmännischen Berufserziehung vor. Er gibt Auskunft darüber, welche Modernisierungsmaßnahmen eingesetzt werden können und used to be sie bewirken. Angesichts der aktuellen Wirtschaftsentwicklung sind modernisierte Ansätze in der Gestaltung beruflicher Lehr-Lern-Prozesse zur Sicherung eines anspruchsvollen Qualitätsstandards unverzichtbar geworden.

Extra info for Arzneistoffe: Lehrbuch der Pharmazeutischen Chemie

Sample text

Von besonderer Bedeutung sind Hydroxyl- und Carboxyl-Gruppen sowie die AminoGruppe, die sich in die reduktiv spaltbare Azo-Gruppe überführen läßt (vgl. 6). Beeinflussung von Wirkungsparametern Für viele Arzneistoffe ist charakteristisch, daß sie neben der erwünschten Hauptwirkung weitere Wirkungsqualitiiten zeigen, die zum Ausgangspunkt für die Entwicklung neuer Wirkstoffklassen werden können. Ein Beispiel dafür sind die antibakteriellen Sulfonamide (vgl. a. zu Antidiabetika vom Typ der Sulfonylharnstoffe und zu Sulfonamid-Diuretika führte.

Umgekehrt werden Stickstoff-Basen im Sauren protoniert und damit hydrophil. Da nur lipophile Stoffe mit organischen Lösungsmitteln extrahierbar sind, ist somit eine Trennung der sauren von den basischen Verbindungen möglich. Organische Phase Wäßrige Phase fr R-COOH ~ e R-COO + • H Neutralstoffe gehen in die organische Phase mit über. Ihre Isolierung gelingt, indem man die freien Säuren bzw. Basen bei entsprechendem pH-Wert mit wäßriger Phase rückextrahiert. Durchführung des Trennungsgangs Das aus der Arzneiform isolierte Stoffgemisch wird als saure Lösung (ggf.

Derartige Reaktionen, die einen Spezialfall stereoselektiver (bzw. stereospezifischer) Synthesen darstellen, werden auch unter dem Begriff "asymmetrische Synthese" zusammengefaßt. Asymmetrische Synthesen erfordern in der Regel die Anwendung optisch aktiver (chiraler) Reagenzien auf Substrate, bei denen sie prochirale Gruppen stereoselektiv in chirale Gruppierungen einer bestimmten Konfiguration überführen. Das bekannteste Beispiel stark stereoselektiv wirkender chiraler Agentien sind Enzyme, deren asymmetrische Katalyse im biochemischen Stoffwechselgeschehen die Vielfalt asymmetrischer Synthesemöglichkeiten mit praktisch 100 % optischer Ausbeute demonstriert.

Download PDF sample

Arzneistoffe: Lehrbuch der Pharmazeutischen Chemie by Professor Dr. rer. nat. Dr. med. Walter Schunack, Dr. rer. nat. Klaus Mayer, Professor Dr. rer. nat. Manfred Haake (auth.)


by Michael
4.0

Rated 4.79 of 5 – based on 16 votes